in der Welt  in Europa  in Deutschland in Hauptstädten Marathonpapa läuft Schuhe Marathon ABC Marathonstatistik Papas Marathon Seite vorheriger Marathon nächster Marathon

1. Osnabrücker Rubbenbruchsee Marathon (RuM) am 13.12.2014

1. Rubbenbruchsee Marathon (RuM) - Finisher Medaille 1. Rubbenbruchsee Marathon (RuM) - Finisher Medaille

Link: Ergebnis Online | Ergebnis.pdf | Urkunde | 2. RuM
Um 6:00 Uhr beginnt mein Tag. Was vor einem 3/4 Jahr mit einer Idee begann, wird heute in die Tat umgesetzt. Der 1. Rubbenbruchsee Marathon. Noch kurz in aller Ruhe frühstücken und ein paar Sachen zusammenraffen, dann mache ich mich um kurz vor Acht mit dem Fahrrad auf den Weg zum 5 Kilometer entfernten Rubbenbruchsee. Jetzt muss ich hopp machen, denn in drei Stunden ist der Start und die Strecke ist noch nicht ausgeschildert. Da das Befestigen der Schilder etwas länger dauert als ich vorher gedacht hatte, komme ich erst um 9:15 Uhr wieder zurück zum Start. Dort ist meine Familie nun auch schon fleißig mit dem Aufbau der Tische und des Pavillons beschäftigt. Als letztes Schild muss das Zielschild befestigt werden. Nur wo? Der Start ist an einem Baum vor dem Café-Restaurant. Da die erste Runde 25 Meter kürzer ist als eine normale Runde, gehe ich 25 Schritte zurück, stelle mein Fahrrad dorthin und befestige das Zielschild einfach daran. Eine gute Idee, wie ich finde. Super, dass mir das noch rechtzeitig eingefallen ist.
Schon bald trudeln die ersten Läufer ein. Auch durch einige nette Gespräche vergeht die Zeit bis zum Start ruckzuck.

LogoDa es pünktlich um 11:00 Uhr losgehen soll, versammeln sich alle rechtzeitig am Startbaum. Lotta zerschlägt eine aufgeblasene Brottüte und los geht's. Das Wetter ist ziemlich optimal. Aufgrund der Vorhersagen in den letzten Tagen und des gestrigen Tages, hatte man ja schon die schlimmsten Befürchtungen. Aber nun ist es mit 5-6° angenehm kühl, ziemlich windstill und kein Regen ist in Sicht. Die ersten drei Runden unterhalte ich mich nett mit Markus, muss dann aber eine 2-minütige Auszeit einlegen und verliere Ihn aus den Augen. Weiter geht es in meinem, recht gemächlichem Tempo. Im Training ist die Rundendreherei ja oft recht langweilig. Heute nicht, obwohl ich die meiste Zeit alleine laufe. An der Verpflegungsstation beim Zielfahrrad, erhalte ich jedesmal von Dori meinen Becher gereicht. Auch scheint die Stimmung recht gut zu sein, denn man wird ordentlich von der Crew angefeuert. "Good Job" würde man in anderen Ländern dazu sagen. Die Spaziergänger an der Strecke sind nicht allzu zahlreich gekommen. Viele haben sich wohl von der Wettervorhersage abschrecken lassen.
Ich kann es kaum glauben, als es bald nur noch drei Runden sind. Ich fühle mich noch gut. Dadurch, dass die vorletzte Runde lang und die letzte Runde kurz ist, hat man praktisch zwei letzte Runden. Das ist sehr gut, denn letzte Runden laufen sich immer einfacher als irgendwas zwischendrin.

Im Ziel fehlt mir heute leider das Überraschungsmoment, wie wohl die Medaille aussieht, da ich sie ja schon seit einigen Wochen kenne. Trotzdem freue ich mich, als ich sie endlich umgehängt bekomme. Nun kann ich noch in aller Ruhe im Ziel relaxen, den anderen Teilnehmern zusehen und mich nett unterhalten. Als nach knapp 4 1/2 Stunde die 3. Frau ins Ziel kommt, gibt es kurz danach eine kurze Siegerehrung mit Pokalübergabe. Gerne hätte ich auch so einen gehabt, aber dafür war ich heute erwartungsgemäß zu spät im Ziel. Und irgendwie wäre es ja auch megablöd gewesen, beim "eigenen" Marathon einen Pokal zu gewinnen und sich den Pokal dann selber überreichen zu müssen. Außerdem bin ich auch sehr froh darüber, dass es mit 2:54, 3:06 und 3:19 drei super Zeiten gab. Als die letzte Teilnehmerin ins Ziel eintrudelt, ist es schon dunkel. Wie sich später herausstellt, war sie eine Runde zu viel gelaufen. Danach werden die letzten Sachen zusammengeräumt, bevor es nach Hause geht. Ein anstrengender, aber schöner Tag ist fast zu Ende.
  p1 p2 p3 p4 p5 p6 p7
in der Welt  in Europa  in Deutschland in Hauptstädten Marathonpapa läuft Schuhe Marathon ABC Marathonstatistik Papas Marathon Seite vorheriger Marathon nächster Marathon
Home
last update: 19.12.2014